USB-Board 30MHz - dietrich-kindermann.de

USB-Board 30MHz


Nach der Veröffentlichung des Uni- bzw. USB-Boards berichteten Besucher im Forum, dass es auf einigen Monitoren zu Problemen mit der VGA-Auflösung kommt. Bislang konnte dieses Problem nur dadurch gelöst werden, dass zur Taktung des Mikrocontrollers ein 25MHz-Quarz beim Einsatz der 20MHz-Software verwendet wird. In diesen Fällen kann der VUSB-Bootloader im USB-Board nur dann verwendet werden, sofern im Bootloaderbetrieb wieder ein 20MHz-Quarz eingesetzt wird.

Darstellungsproblem
Darstellungsproblem

Experimente eines Besuchers im Forum haben ergeben, dass die 25MHz-Software auch mit einem 30MHz-Quarz betrieben werden kann. Damit verschwindet die obige Fehlermeldung.


USB-Board 30MHz
USB-Board 30MHz (Prototyp)

Neue Bootloaderfirmware

Der Einsatz eines 30MHz-Quarzes eröffnet ferner die Möglichkeit, für den VUSB-Bootloader den internen Clock Prescaler des ATmega328 zu verwenden.

Clock Prescaler
Clock Prescaler (ATmega328 Datenblatt)

Mithilfe der vier Prescaler-Bits kann die Taktfrequenz des Mikrocontrollers herabgesetzt werden. So kann die 30MHz-Quarzfrequenz intern auf 15MHz heruntergetaktet werden. So lässt sich die 15MHz-Version des AVR-Bootloaders für das USB-Board verwenden. Nach dem Upload eines Spieles wird wieder auf den 30MHz-Takt umgeschaltet.


Avrusbboot (Firmware)
Avrusbboot (Firmware)

Downloads

AVRUSBBoot (30MHz-Firmware)
AVRUSBBoot (30MHz-Firmware)
neue Firmware für das USB-Board
Download